Ferienjob / Praktikum in einem Hostal in Santiago de Chile

Ferienjob / Praktikum in einem Hostal mitten in Santiago

Job Nr. F015
Jobart
  • Work & Travel
  • Praktikum
Bereich Tourismus, Verwaltung / Sekretariat
Interessen Hostal & Hotel, Praktikum machen, Tourismus
Region Mitte
Ort Santiago de Chile
Zeitraum flexibel
Einsatzdauer mind. 12 Wochen
Taschengeld nein
Unterkunft ja
Verpflegung ja
Visum nein
Alter ab 18 Jahre
Sprache Englisch (mittel), Spanisch (mittel)

Preis ab 445,00 €
ab 530,00 USD
 

  • Aufgaben & Anforderungen
  • Unterkunft & Verpflegung
  • Preise & Leistungen
  • Arbeitsort
  • Bilder
  • Erfahrungs-berichte

Aufaben:

Das Hostal liegt in einer trendigen Nachbarschaft mitten in Santiago. Die meisten Attraktionen und Sehenswürdigkeiten sind bequem zu Fuß zu erreichen. Zahlreiche Cafés, Restaurants sowie verschieden Metro-Stationen sind in direkter Nähe.
Das Hostal ist gut organisiert und bekommt bei verschiedenen Bewertungsportalen sehr gute Bewertungen.

Zu Deinen Aufgaben gehören zum Beispiel folgende Dinge:

  • Rezeption
  • Reservierungen entgegennehmen
  • Empfang und Betreuung der Gäste
  • Frühstückservice
  • Mithilfe bei den täglichen Events des Hostals
  • allgemeine Aufgaben, welche in einem Hostal anfallen


Anforderungen:

Eigenschaften:
Flexibilität, Eigeninitiative, Verantwortungsbewußtsein, Kontaktfreudigkeit, Offenheit, Einsatzbereitschaft

Sprache:
mittlere Englischkenntnisse, mittlere Spanischkenntnisse (Gerne organisieren wir einen vorbereitenden Spanischkurs in Chile für Dich!)

Arbeitszeiten:
25h pro Woche (5 Tage)

Versicherung:
Eine Auslandsreisekrankenversicherung ist erforderlich. Eine Haftpflichtversicherung mit Auslandsschutz sowie eine Reiserücktrittskostenversicherung ist ebenfalls empfehlenswert. Bei Tätigkeiten in besonders gefährlichen Bereichen solltest Du zudem eine Unfallversicherung abschließen.  mehr Infos

Impfung:
Prinzipiell sind keine besonderen Impfungen vorgeschrieben. Wir empfehlen Dir, Dich vor Reiseantritt mit Deinem Hausarzt oder einem entsprechenden Reisemediziner in Verbindung zu setzen.  mehr Infos

Visum:
Es ist kein spezielles Visum nötig. Wir empfehlen Dir, Dich vor Reiseantritt mit dem zuständigen chilenischen Konsulat in Verbindung zu setzen.  mehr Infos

Deine Unterkunft ist inklusive und wird vom Arbeitgeber gratis zur Verfügung gestellt. Du wirst Dir mit anderen Volunteers ein Zimmer direkt im Hostal teilen (max. 6 Personen).

Außerdem bekommst Du das Frühstück gratis und kannst jederzeit die gut ausgestattete Küche des Hostals benutzen.

Solltest Du mehr als 25 Stunden pro Woche arbeiten wollen, kannst Du Dir etwas dazu verdienen und bekommst die Überstunden extra bezahlt.

Kosten Standard-Programm

Aufenthalts-
dauer

bis
2 Monate 

bis
3 Monate 

bis
4 Monate 

bis
5 Monate 

bis
6 Monate 

Standard-
Programm

445  Euro

465  Euro

485  Euro

505  Euro

525  Euro

Hinweis: Einmalige Anmeldegebühr 100 Euro. Die angegebenen Kosten sind nur einmalig zu entrichten (nicht monatlich).


Unsere Leistungen

  • Vermittlung eines Ferienjobs
  • Freie Unterkunft und / oder Verpflegung vom Arbeitgeber
  • Persönliche Beratung und Unterstützung bei allgemeinen Fragen während Deines gesamten Aufenthaltes
  • Persönlicher deutscher Ansprechpartner vor Ort
  • Teilnahme an einem interkulturellen Seminar in Santiago (jeweils am 1. und 3. Montag des Monats)
  • 24-Stunden Notfallnummer in Chile
  • Teilnahmebestätigung für Deinen Ferienjob (falls gewünscht)
  • Infobroschüre mit den wichtigsten Daten und Fakten zu Chile sowie praktischen Tipps zu Deinem Aufenthalt


Santiago de Chile

Santiago, die Hauptstadt Chiles, ist mit knapp 6 Mio. Einwohnern das Herz der Nation und eine der wichtigsten Finanzmetropolen Lateinamerikas. Die Stadt hat viele Gesichter in kultureller als auch architektonischer Hinsicht. Traditionelle Stadtviertel, gepflegte Villen und koloniale Bauten konkurrieren mit modernen Bürokomplexen, kühnen Wolkenkratzern und dem modernen U-Bahnsystem. Du findest moderne Einkaufszentren, aber auch kleine lärmende Straßenmärkte mit indianischer Handwerkskunst.

Von Santiago aus bieten sich innerhalb einer Stunde zahlreiche Outdoormöglichkeiten wie z.B. Klettern, Rafting, Baden in heißen Quellen oder Ausflüge zu mehreren Skigebieten (Juni-September). Auch die Pazifikküste ist nur eine Stunde entfernt. Viele Santiaginos nutzen im Sommer (Dezember-Februar) die Nähe der Natur, um dem Lärm der Großstadt für ein Wochenende zu entfliehen und fahren in die Berge oder an die Strände.

Bilder von Santiago




Erfahrungsbericht von Falk W.

In dem Hostal waren meine Aufgaben Gästebetreuung und Arbeit als Rezeptionist. Mir hat beides gut gefallen, weil man mit internationalen Leuten in Kontakt kam, sein Spanisch verbessern konnte und auch die Arbeitszeiten absolut okay waren, so dass man in seiner Freizeit Touren machen konnte, um etwas vom Land zu sehen.

Mit meinen Kollegen (u.a. auch von ChileVentura) habe ich mich sehr gut verstanden, aber auch mit den einheimischen Arbeitskräften hatte ich immer ein gutes Verhältnis. Einzig der Hosteleigentümer ist nicht immer auf die Bedürfnisse oder Probleme der Arbeitskräfte eingegangen.

Alles in allem war der sechsmonatige Aufenthalt eine sehr schöne Erfahrung, welche ich nur weiterempfehlen kann! 

Erfahrungsbericht von Marvin K.

Das Hostelleben an sich ist sehr bunt, man sammelt unglaublich wertvolle Erfahrungen und lernt sich und Menschen allgemein besser kennen. Ich habe viele internationale Freundschaften geschlossen und eine sehr spaßige Zeit gehabt. Man hatte immer genug Freizeit, um das Leben zu genießen. Die Arbeit war einfach und gut zu erledigen. Jedoch muss man, das war mir aber davor schon bewusst, etwas auf Privatsphäre verzichten.

Alles in Allem würde ich jedem empfehlen, ein Aufenthalt in Chile zu machen. Die Chilenen sind extrem hilfsbereit und freundlich, die Landschaft ist unglaublich schön, eindrucksvoll und beeindruckend.

ChileVentura hat eigentlich alles, was sie versprochen haben, eingehalten und wenn ich Fragen hatte, wurden diese rasch beantwortet. Ich bedanke mich dafür!

Schreibe einen Erfahrungsbericht





| |Share